Vorfahren der heutigen Yankee Cats

Mein erster Wurf wurde 1996 geboren, aus meinen ersten Würfen sind allerdings heute keine Nachkommen mehr in meiner Zucht zu finden, da ich anfangs der Meinung war nicht jede schöne Katze für die eigene Zucht behalten zu müssen.

Die "Yankee Cats Linie" beginnt mit meinem ersten eigenen Zuchtkater Percy vom Weidebusch (geboren am 01.05.1997, rechts im Bild), der der Vater meiner C bis G-Würfe in den Jahren 1998 bis 2001 war.

Auch von Percy hätte ich fast nichts behalten, was ein großer Fehler gewesen wäre. Percy's Kinder waren alle toll, aber die Kitten mit Apanatchee of Chamberlain (geboren am 09.07.1999, links im Bild) aus dem E- und G-Wurf ganz besonders. Apanatchee war die Mutter des E, G, H und L-Wurfes in den Jahren 2000 bis 2003.

Das mein Yankee Cats Garibaldi (geboren am 13.06.2001, rechts im Bild) aus dem G-Wurf bei mir geblieben ist, ist seinem Wesen zu verdanken, obwohl er bereits versprochen war konnte ich ihn nicht gehen lassen, Garibaldi war mein absoluter Herzenskater. Da Percy bereits kastriert war, hat Garibaldi dann seine Nachfolge angetreten, und wurde Vater meiner H, J, K und M bis Q-Würfe in den Jahren 2002 bis 2005.

Von Garibaldi wollte und habe ich mehrere Kinder behalten, aber nur von einem gibt es heute noch Yankee Cats Nachfahren. Der Q-Wurf von Garibaldi mit Unicoon Micaje Tanka (geboren am 26.03.2000, links im Bild) war die letzte Chance noch ein Kind von ihm zu behalten, denn Garibaldi wurde bereits vor der Geburt kastriert. Tanka war die Mutter des F, I, N, P und Q-Wurfes in den Jahren 2001 bis 2005.

Da Yankee Cats Quigley (geboren am 28.07.2005, rechts im Bild) dann ein Einzelkind war, stand schon wenige Tage nach seiner Geburt fest, dass er bleibt, völlig egal wie er sich entwickeln würde, wenn er nicht zuchtgeeignet gewesen wäre dann wäre er als Kastrat geblieben. Anfangs hatte ich eh keine unverwandten Mädchen für ihn, aber nachdem Quigley sich wundervoll entwickelt hat, wurde er dann zwischen 2009 und 2013 Vater vom W, Y, Z-Wurf und von Centi aus dem Diamanten-Wurf.

Inzwischen ist auch Quigley kastriert, Enkelkinder von ihm gab es auch von Yosie und Centi, aber weiter geführt wird die Linie durch Liv, ihre Tochter Joy und deren Kinder.

Nun fangen die Überschneidungen an. Gladür's Roxette's Joy Ride (geboren am 06.10.2007, links im Bild) ist sowohl die Mutter von Quigley's Tochter Liv, als auch von Calibear. Roxette war die Mutter des W, X und Z-Wurfes in den Jahren 2009 bis 2011.

Aus dem X-Wurf von Roxette und Silverado of the Catwalk (geboren am 05.06.2003), ist Yankee Cats XCalibear at Shade-a-lot (geboren am 19.01.2010, rechts im Bild) bei mir geblieben. Er ist noch aktiver Zuchtkater, nach 9 Jahren steht nun ein Nachfolger von ihm in den Startlöchern. Cali war bisher Vater des A2, B2, I2 bis M2, Q2, R2, S2, W2 bis Y2-Wurfes ab dem Jahr 2011.

Der Z-Wurf von Rox und Quigley war ein ganz besonderer, Roxette's letzter Wurf. Auch bei Yankee Cats Liv Lizrael (geboren am 16.01.2011, links im Bild) war schon kurz nach der Geburt klar, dass sie wohl bleiben wird. Ich habe mir die Entscheidung zwischen ihr und ihrer Schwester Neva zwar noch eine Weile offen gehalten, aber mit ihrem kleinen roten 'Sternchen' auf dem Kopf war Liv von Geburt an mein Liebling. Liv war Mutter des Engel-, Highlander-, Queen- und UrsaMajor-Wurfes in den Jahren 2013 bis 2018.

Vater von Liv's erstem Wurf war Coonplay Sampson Supreme (geboren am 23.09.2011, rechts im Bild). Sampson war außer vom Engel-Wurf noch Vater von Cora aus dem Diamanten-Wurf, im Jahr 2013.

Aus dem Engel-Wurf von Liv und Sampson ist Yankee Cats Angel of Joy (geboren am 01.11.2013, links im Bild) bei mir geblieben, im Moment ihrer Geburt wusste ich, dass sie bleiben muss, mit ihr ist ein Traum wahr geworden den ich kaum zu träumen gewagt hatte, die Kombination meiner ursprünglichen Linie mit hellem silber. Ich bin sehr gespannt, welche schönen Kinder Joy mir noch schenken wird. Joy war bisher Mutter des Mond-, Out of Africa-, Vorfahren- und You Only Live Twice-Wurfes ab 2015.

Floh of Forster's Home (geboren am 13.01.2015, rechts im Bild) war Vater des O(ut of Africa) bis P(eanuts) und T(exas) bis V(orfahren)-Wurfes ab dem Jahr 2016, und vielleicht noch von zukünftigen Würfen.

Obwohl die Würfe von Joy und Floh umwerfend waren, habe ich nur indirekt etwas behalten. Yankee Cats Percy Gray (geboren am 19.04.2018, links im Bild) aus dem Vorfahren-Wurf ist in die Nähe zu einer Züchterfreundin gezogen, und wird mir für die Zucht weiter zur Verfügung stehen.

Als Enkelin von Joy und Floh ist außerdem Olala PP of Magic Arcadia (geboren am 15.01.2018, rechts im Bild) zu mir zurück gekehrt, ihre Mutter ist Lubaya aus dem Out-of-Africa-Wurf.

Fragglerocks Katjes Frozen Yoghurt (geboren am 06.06.2017, links im Bild) ist bisher Mutter des W(hite)-Wurfes im Jahr 2018. Mein Wunsch von ihr einen Calibear-Nachfolger in black silver shaded zu bekommen, ist gleich beim ersten Wurf in Erfüllung gegangen :-)

Aus dem White-Wurf von Katjes und Calibear ist Yankee Cats Nanuq the White Bear (geboren am 16.10.2018, rechts im Bild) bei mir geblieben, mein Wunschkater auf den ich aus dieser Verpaarung gehofft hatte. Bisher entwickelt er sich sehr vielversprechend, und wird hoffentlich seinen Vater in meiner Zucht unterstützen oder später auch ersetzen.






Nun bin ich gespannt was die Zukunft bringen wird und auf die nächsten Generationen Yankee Cats!